Kursdetails

Weiterbildung Schulseelsorge 2024/2025: "Informations- und Auswahlgespräch"

In Kooperation mit dem Pastoralpsychologischen Dienst (PPD) der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig

Anmeldung möglich Anmeldung möglich

Kursnr. 24900-2405
Datum Fr., 24.05.2024, 14:30 Uhr - Fr., 24.05.2024, 17:30 Uhr
Anmeldeschluss 12.04.2024
Dauer 1 Tag
Kursort Theologisches Zentrum, Braunschweig
Gebühr Gebührenfrei
Teilnehmer 5 - 25

Kursbeschreibung

Schule ist der Lern- und Lebensort, an dem Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeitende viel Lebenszeit verbringen. Hierher bringen sie nicht nur mit, was sie an Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen bewegt. Hier erleben sie Freundschaft und Enttäuschungen, Beglückendes und Beängstigendes. Hier brechen Sinnfragen auf.

Schulseelsorge bietet einen Raum, in dem nicht nur Schülerinnen und Schüler in einem vertraulichen Rahmen über das sprechen können, was sie bewegt, über ihre Probleme, Sorgen und Ängste.

Grundlegend für alle Beteiligten, die Schulseelsorgenden und die, die zu ihnen kommen, ist die Professionalisierung der persönlichen Seelsorgekompetenz.

Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte für den Bedarf an lebensorientierter Beratung und Begleitung fit machen.

Die Braunschweiger Schulseelsorge-Weiterbildung ist ein tiefenpsychologisch orientiertes Modell, das sich bereits langjährig in unterschiedlichen Praxisbereichen kirchlicher Seelsorge bewährt hat.

Im Zentrum steht dabei die Entwicklung einer, der eigenen Persönlichkeit entsprechenden seelsorglichen Haltung, die es ermöglicht, angemessen auf unterschiedliche Menschen und Situationen eingehen zu können.

Auch Krisensituation werden dabei in den Blick genommen.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.


Wer? Lehrkräfte aller Fächer, die sich der Kirche verbunden fühlen, deren Haltung am Mitmenschen orientiert ist und die psychisch stabil sind.


Was?

• sechs Kurse von je 2½ Tagen im Klöster Drübeck, die kumulativ aufeinander aufbauen über einen Zeitraum von gut einem Jahr.

• Dazu zehn Einzelsupervisionen

• Nach Abschluss des Kurses besteht die Gelegenheit zur Teilnahme an einer Balintgruppe, in der konkrete Erfahrungen in der Schulseelsorge supervisorisch besprochen werden und in der das eigene Verhalten reflektiert wird.


Kosten: (Unterbringung, Verpflegung, Material, Honorare für Referenten und Einzelsupervisionen, usw.) und die Fahrtkosten zu den einzelnen Kursblöcken trägt die Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig. Eigenbeitrag 40,-- EUR pro Kurs (insgesamt 240,--)


Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.


Voraussetzung: Teilnahme an einem vorbereitenden Informations- und Auswahlgespräch (24. Mai 2024 ab 14 Uhr in BS)


Abschluss: Mit der Teilnahme an allen Modulen wird das Zertifikat zur Schulseelsorger:in erworben.


Wichtig ist eine Unterrichtsbefreiung für die Teilnahme an allen Kursen durch die Schulleitung, die vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme geklärt sein muss.


Kurs teilen: