Wie Lehrkräfte den Ängsten von Schüler:innen in Zeiten von Krieg begegnen können

Buchtipp von Marcus Eckert

Angesichts des Krieges in der Ukraine nehmen Angst, Sorge und Depressivität bei Schüler:innen zu. Dies scheint besonders belastend, weil sich viele von den psychosozialen Belastungen der Pandemie noch nicht erholt haben. Lehrkräfte sind durch ihre Ausbildung oft nicht gut darauf vorbereitet, wie sie mit den mentalen Belastungen der Schüler:innen umgehen können. Deswegen zielt unser Text darauf ab, ihnen einige alltagtaugliche Impulse und Ideen an die Hand zu geben...

Link zum Weiterlesen im Buchkapitel:
Das Buchkapitel ist auf der Seite   apollon-hochschule.de hinterlegt. Klicken Sie das Bild des Buches an.

 Kurzinfo (PDF)

Unter dem positiv formulierten Thema „Stärken stärken statt über Defizite zu klagen“ wird Prof. Dr. Marcus Eckert die entsprechenden Herausforderungen bedenken und Lösungsansätze aufzeigen.
Interessierte: Lehrkräfte aller Schulformen
Termin: Do, 09.06.2022 (15:00 Uhr) – Fr, 10.06.2022 (15:00 Uhr)
Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Hessenkopf 5, 38644 Goslar
Anmeldung auf der ARPM-Website: 
 "Stärken stärken statt über Defizite zu klagen" 

Zurück