Start
Start Veranstaltungen Publikationen Medien
ARPM
rwu
 
        Wir über uns | Fotogalerie | Presse | Links | Kerncurriculum | Sitemap | Kontakt | Impressum
kr Veranstaltungsangebote

09.02. – 10.02.2018 Dienstliche Fortbildung

RU-kreativ: "Biblische Erzählfiguren gestalten"

Der Einsatz von Erzählfiguren hilft bei der Veranschaulichung und Bearbeitung von biblischen Geschichten. Durch die Größe und Beweglichkeit der biblischen Erzählfiguren können Unterrichtende und Schüler/innen Geschichten in Szene setzen, aber auch in Körperhaltungen Emotionen darstellen oder Variationen entwickeln. So lassen sich die Erzählungen neu erschließen.
In diesem Kurs kann jede/r etwa ein bis zwei 30 cm große Figuren herstellen, die standfest, aber beweglich und individuell gestaltet sind.
Neben der üblichen Kursgebühr fallen Materialkosten an.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Annegret Kopkow, Braunschweig

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 09.02.2018 (09.00 – 18.00 Uhr) und 10.02.2018 (09.00 – 13.00 Uhr) (ohne Übernachtung!)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

09.02. – 11.02.2018 Dienstliche Fortbildung

Lebendiges Wasser umsonst
Meditation, Leib- und Atemarbeit, Meditativer Tanz, Textbegegnung

Ein Wochenende zum Innehalten und Kraftschöpfen für das zweite Schulhalbjahr:
In der Begegnung mit der Samariterin am Brunnen (Joh. 4) machen wir uns auf zur Quelle. In dieser Frau, die ganz unvermutet auf Jesus trifft, können wir uns wiederfinden mit unserem eigenen Unverständnis, unserem Suchen auf einer äußeren Ebene, unserem Habenwollen. Mit ihr entdecken wir aber auch die übergroße Sehnsucht des Göttlichen nach dem Menschen und unsere eigene tiefe Sehnsucht nach dem „Wasser des Lebens“ – dem wirklichen Leben.
Indem wir uns in stiller Meditation und körperlichem Erleben Stück für Stück auf den biblischen Text einlassen, machen wir ganz persönliche Erfahrungen damit. So bringt uns das Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist auf den Weg zur Annahme lebendigen Wassers.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

Referentin: Inge Brüggemann, Meditationslehrerin, Barsinghausen

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulstufen

Termin: 09.02.2018 (15.30 Uhr) – 11.02.2018 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

12.02. – 14.02.2018 Dienstliche Fortbildung

Update Theologie: "Leben und Wirken Jesu – Neuere Forschungsergebnisse"

Was wissen wir über Leben und Wirken Jesu? Wie sind die historischen Quellen zu verstehen und einzuordnen? Die Geschichte des Christentums ist immer auch eine Geschichte der Deutungen des Weges, Wirkens und Geschicks des Jesus von Nazareth gewesen. Das forschende Verstehen und die Einordnung der übermittelten Informationen sind dabei beeinflusst von unterschiedlichen methodischen Zugangsweisen, zeitgeschichtlichen Perspektiven, Akzentuierungen und Hintergrundvorstellungen. Historisch-kritische Theologie berücksichtigt diese Einsichten und versucht verschiedene Perspektiven zur Geltung zu bringen, die sich nicht notwendig zu einem konsistenten Bild zusammenführen lassen. Einen aktuellen Überblick bietet der von Jens Schröter und Christine Jacobi von der Humboldt-Universität Berlin im Jahr 2017 vorgelegte Sammelband, der unter dem Titel "Jesus Handbuch" erschienen ist. Übersichtlich und gut lesbar wird über den neuesten Stand der Jesusforschung informiert (u.a. Geschichte der historisch-kritischen Jesusforschung, das historische Material, Leben und Wirken Jesu, frühe Spuren von Wirkungen und Rezeptionen Jesu). Die Veranstaltung Update Theologie informiert über den aktuellen Stand der Jesusforschung auf der Grundlage ausgewählter Beiträge aus dem „Jesus Handbuch“. Schwerpunktthemen sind „Leben und Wirken Jesu“ sowie die Auseinandersetzung mit historischen Quellen. Durch Lektüre und Bearbeitung ausgewählter Beiträge aus diesem Sammelband soll nicht nur Wissen über neuere Forschungsergebnisse erarbeitet, sondern auch danach gefragt werden, welche Auswirkungen diese auf die Vermittlung im Unterricht haben könnten. Arbeitsmaterialien werden bereitgestellt.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Professor Dr. Bernd Wander, Landeskirchenamt Düsseldorf / Universität Heidelberg

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 12.02. (15.30 Uhr) – 14.02.2018 (13.00 Uhr)

Tagungsort: Hotel Hessenkopf, Goslar

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

15.02.2018 Dienstliche Fortbildung

Elterngespräche erfolgreich führen
Elterngespräche – konstruktive Arbeit mit (schwierigen) Eltern

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und dem Elternhaus ist nicht nur ein Gelingensfaktor für schulische Erfolge - konstruktive Zusammenarbeit führt zu mehr Berufszufriedenheit von Lehrkräften. Misslingt die Zusammenarbeit mit Eltern, sind Ärger und Frust auf allen Seiten häufig die Folge.
Dieser Workshop zeigt Wege auf, wie die Zusammenarbeit konstruktiver gestaltet werden kann - auch mit „schwierigen“ Eltern und auch für besondere Situationen.
Es werden Kompetenzen zur Innensteuerung (z. B. Ruhigbleiben, konstruktive Umdeutung) als auch konkrete Techniken zur Gesprächssteuerung vermittelt und eingeübt.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referent: Dr. Marcus Eckert, Leuphana Universitität Lüneburg

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 15.02.2018 (09.30 – 16.00 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

16.02.2018 Dienstliche Fortbildung

Denkzirkel – kommunikative Austauschbörse für Religionslehrkräfte mit variierenden, selbstgesetzten Schwerpunkten

Im Geiste der Salonkultur lädt das ARPM alle interessierten Religionslehrkräfte zum Denkzirkel am Freitag ein! Zweimal im Schuljahr soll bei Kaffee und Kuchen sowie kleinen kulturellen Leckerbissen Raum und Zeit für den fachlichen und persönlichen Austausch und Input zu selbstgesetzten, religionspädagogischen Themen sein. Veranstaltungswünsche und -anregungen können im Rahmen dieses Treffpunktes gemeinsam entwickelt werden.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 16.02.2018 (15.00 – 18.00 Uhr)

Tagungsort: Sowjethaus, Dibbesdorf

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

27.02.2018 Dienstliche Fortbildung

Anregungen für einen abwechslungsreichen Religionsunterricht, der alle Kinder anspricht

Im Religionsunterricht spiegelt sich gesellschaftliche Vielfalt wider: Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen sowie kulturellen und religiösen Hintergründen nehmen oft gemeinsam am Evangelischen Religionsunterricht teil. Es gilt, sowohl den verschiedenen Schülerinnen und Schülern als auch dem Anspruch eines profiliert konfessionellen bzw. christlich orientierten Unterrichts gerecht zu werden.
Wie können wir die Chancen des konfessionellen oder konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts nutzen, um religiöse Aspekte so einzubringen, dass Kinder mit ihren je eigenen Bedingungen und Hintergründen daraus für sich lernen können?
In diesem Seminar wollen wir gemeinsam Antworten suchen und Unterrichtsbausteine und Materialien vorstellen, in denen Vielfalt als Chance aufgenommen wird.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Beate Peters, Lehrerin, Herausgeberin Zeitschrift „Grundschule Religion“, Neustadt a. Rbge.

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 27.02.2018 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

02.03.2018 Dienstliche Fortbildung

Kursreihe: „Jüdischem Leben in der Gegenwart im Dialog begegnen“

Das ARPM bietet in Zusammenarbeit mit apl. Prof. Dr. Ursula Rudnick über einen mehrjährigen Zeitraum hinweg Module zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten rund um das gelebte Judentum an. Diese Tagesveranstaltungen können im Sinne eines Langzeitkurses alle aber auch wahlweise besucht werden, da sie in sich geschlossen sind. Folgende Akzente setzen die für die nächsten beiden Jahre geplanten Module:

Modul 1: Wer sind unsere Nachbarn? Jüdisches Leben in Niedersachsen (02.03.2018)
Modul 2: Rund um die Synagoge:  Einen Synagogenbesuch vorbereiten (23.10.2018)
Modul 3: Rund um die Tora: Jüdische Bibelauslegung verstehen (2019)
Modul 4:  Rund um den Schabbes: Jüdische Feiertagskultur erleben (2019)

Modul 1: Wer sind unsere Nachbarn? Jüdisches Leben in Niedersachsen
Die Vorstufe interreligiösen Lernens in der Begegnung ist es, sich zunächst über das jüdische Leben in der näheren Umgebung kundig zu machen und Dialogpartner zu entdecken. Dieses Angebot gibt daher einen Einblick in jüdisches Leben in Deutschland nach 1945 mit besonderer Berücksichtigung von Niedersachsen. Folgende Fragen stehen dabei im Zentrum:
Wie gestaltete sich der Anfang nach dem Ende? Wie entwickelte sich das jüdische Leben von einer Community von wenigen Überlebenden hin zu einer Gemeinschaft mit gegenwärtig 105 Gemeinden, davon 19 in Niedersachsen. Wie gestaltet sich jüdisches Leben heute? Welche Strömungen gibt es im heutigen Judentum und was charakterisiert sie? Was unterscheidet liberales vom konservativen Judentum? Was ist die Chabad-Bewegung?
Neben fachkundigen Input erhalten Sie weiterführenden Literaturtipps, Materialien und weitere didaktische Empfehlungen zum Thema sowie Hinweise auf im Unterricht einsetzbare Filme.
Apl. Professorin Dr. Ursula Rudnick wird Sie sachkundig und anschaulich zugleich in das Thema einführen. Die Referentin studierte in Jerusalem an der Hebräischen Universität und in New York am Jewish Theological Seminary, wo sie promovierte. Sie lehrt an der Leibniz Universität Hannover und ist Beauftragte für Kirche und Judentum der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

Referentin: apl. Professorin Dr. Ursula Rudnik, Hannover

TN-Kreis: Lehrkräfte aller Schulformen

Termin: 02.03.2018 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

06.03.2018 Dienstliche Fortbildung

Die zehn Gebote to go – Erklärvideos im Religionsunterricht

Erklärvideos sind nicht nur als schnelle Informationsquelle im Internet bei Schülern beliebt. Sie sind mittlerweile auch Bestandteil vieler seriöser Nachrichtensendungen. Lassen sich komplexe Sachverhalte denn motivierender und vor allem anschaulicher mit Erklärvideos vermitteln? Wie kann man Schüler an die Gestaltung eigener Erklärvideos heranführen? Diesen Fragen soll in dieser Veranstaltung vor allem praktisch mit Erklärvideos im CommonCraft Stil nachgegangen werden. »Common-Craft-Videos« sind kurze Videos, die im Legetrick-Verfahren Sachverhalte aus den verschiedensten Bereichen erklären. Bei dieser Videoform steht die Vermittlung von Inhalten im Vordergrund. Selbstgezeichnete Objekte, Personen oder Symbole werden unter die laufende Kamera geschoben und ein Live-Kommentar erklärt aus dem Off, worum es geht.
Gemeinsam unter kompetenter Anleitung von Frau Aggour werden die Teilnehmer Erklärvideos zu den einzelnen Zehn Geboten gestalten und somit viele Möglichkeiten zu einem reflektierten Einsatz dieser Vermittlungsform kennenlernen. Da die TeilnehmerInnen auch mit ihren eigenen Smartphones arbeiten können, sollten diese sowie USB-Datenkabel ggf. mitgebracht werden.

Leitung: Imke Heidemann, ARPM

Referentin: Frau Aggour, NLM, multimediamobil Region Südost

TN-Kreis: Lehrkräfte der Sekundarstufe I

Termin: 06.03.2018 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

15.03.2018 Dienstliche Fortbildung

Religion in der Grundschule fachfremd unterrichten –
Ideen für die Vorbereitung und Durchführung eines ansprechenden Unterrichts

Ob mit oder ohne Fakultas –  manchmal bringen Kinderfragen uns als Unterrichtende an eigene Grenzen. Den Unterricht so zu gestalten, dass er inhaltlich sachgerecht und dazu noch ansprechend ist, fällt nicht immer leicht. Wer fachfremd Religionsunterricht erteilt, steht vor der Herausforderung, ohne theologisch-didaktische Ausbildung einen Unterricht zu gestalten und zu verantworten, der es Kindern ermöglicht, Fragen nach Gott und dem Menschen zu stellen.
In diesem Seminar gibt es deshalb Anregungen zur Vorbereitung und Ideen für die Durchführung des RU. Anhand eines Beispiels werden Möglichkeiten entfaltet, die auf andere Themen übertragbar sind.

Leitung: Heiko Lamprecht, ARPM

Referentin: Beate Peters

TN-Kreis: Lehrkräfte der Grundschulen

Termin: 15.03.2018 (09.30 – 15.30 Uhr)

Tagungsort: Kirchencampus, Wolfenbüttel

weitere Infos zur Anmeldung unter Tel. 05331-802 504

SchulseelensorgeWeiterbildung Schulseelsorge –
Braunschweiger Beitrag

Der Trend zur Ganztagsschule hat dazu geführt, dass die Schule nicht mehr nur ein begrenzter Lernraum ist, sondern sich zu einem Lebensraum entwickelt hat. Dementsprechend wirkt sich das, was für das Leben von Schülerinnen und Schülern sowie von Lehrkräften außerhalb der Schule bedeutsam ist, was es prägt und belastet, stärker als früher im Schulleben aus. Damit hat auch der Bedarf an lebensorientierender Beratung zugenommen. Mit unserer Schulseelsorge-Weiterbildung möchten wir Lehrkräfte befähigen, mit dieser Herausforderung förderlich umzugehen.

Die Weiterbildung wird gemeinsam vom Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik (ARPM) und dem Pastoralpsychologischen Dienst der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig verantwortet und durchgeführt.

pf weitere Informationen...

Medienportal

Flyer Weitere Informationen in unserem Flyer als PDF

pf Medienkatalog online

MedienkatalogMEDIENKATALOG der Bibliothek und Medienverleih
des Arbeitsbereichs Religionspädagogik und Medienpädagogik

- PDF-Anleitung zum Webkatalog -

pf Programm 2017
Programm 2017Bestellungen unter Tel. 05331-802504 oder Fax 05331-802713

auch als PDF-Datei

pf Neu im DVD Verleih und Medienportal
dvd dvd dvd dvd
dvd dvd dvd dvd
pf Neu in der Bibliothek
Bibliothek Bibliothek Bibliothek Bibliothek
pf Neuerscheinungen

bb 150'braunschweiger beiträge' 150-1/2017
zur religionspädagogik

Hrsg. ARPM, Schriftleitung Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht, geheftet, A4, 64 S., Preis: 5,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

AUFBRÜCHE

  • Wahre Liebe – Echte Werte. Die andere Andacht (Christian Eitner)
  • Der RU braucht eine Korrelationsdidaktik entlang kontrastierender Grunderfahrungen – Ein Beitrag zur Diskussion und Erprobung (Christine Lehmann / Martin Schmidt-Kortenbusch)
  • Zur Diskussion: Curriculumentwicklung (Peter Kliemann / Wolfgang Kasper)
  • Was ist ein guter Christ? – Warum Menschen den 500. Geburtstag der Reformation Feiern – U-Sequenz für das 7./8. Schuljahr mit binnendifferenzierenden Aufgaben (Martin Schmidt-Kortenbusch)
  • Martin Luther mit dem Friedenskreuz erzählt (Reinhard Horn / Ulrich Walter)
  • Der Braunschweiger Wasserweg (Lars Dedekind)
  • Buchtipp: Handbuch dialogorientierter Religionsunterricht (Sabine Pemsel-Maier)
  • Medientipps

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Islam-ErkundungenIslam-Erkundungen
Einheit und Vielfalt muslimischen Selbstverständnisses zwischen Tradition und Moderne

Herausgegeben von Hans-Georg Babke | Heiko Lamprecht
LIT Verlag, Berlin
Broschiert, 156 Seiten
Erscheinungsdatum: 2017
ISBN: 978-3-643-13790-6
Preis: 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Muslimische Schülerinnen und Schüler sind mittlerweile ganz selbstverständlich am bundesdeutschen Schulleben beteiligt. Zudem ist der Islam Gegenstand insbesondere der Religionsfächer. Trotzdem hat man als nicht-muslimische Lehrkraft häufig das Gefühl, zu wenig über die religiöse Prägungen und Lebenswelten dieser Schülerinnen und Schüler sowie über deren unterschiedliche Glaubensrichtungen und über aktuelle Tendenzen im Islam zu wissen. Das öffentliche Bewusstsein wird zudem von der medialen Präsentation eines politisch-fundamentalistischen und dazu gewaltbereiten Islam bestimmt, so dass die Vielfalt innerhalb dieser Religion dadurch überdeckt wird.
Ziel der Beiträge dieses Bandes ist es, diesem eindimensionalen Bild entgegenzuwirken und ein differenziertes Bild von den islamischen Glaubensrichtungen, Praktiken und den gegenwärtigen Tendenzen der Interpretation der autoritativen Schriften, insbesondere zum Verhältnis von religiösem und öffentlichem Recht, zu vermitteln.

  • Einleitung
    (Hans-Georg Babke / Heiko Lamprecht)
  • Richtungsvielfalt innerhalb des Islam
    (Peter Antes)
  • Islamische Offenbarungstexte im Spannungsverhältnis religiöser Normenfindung zwischen Traditionalisten und Modernisten
    (Mahmud El-Wereny)
  • Andere Religionen und der religiös Andere aus der Sicht des Korans
    (Mahmud El-Wereny)
  • Luqmān und die Prinzipien islamischer Erziehung: Praktische Koranexegese am Beispiel von Sure 31:12-19
    (Omar Hamdan)
  • Sünde und Vergebung aus islamischer Sicht
    (Cemal Tosun)
  • Wohltätigkeit im Islam: Theologisch-rechtliche Grundlagen und interreligiöse Perspektiven
    (Mahmud El-Wereny)
  • Das Alevitentum – Von einer verfolgten Geheimreligion Anatoliens bis zur Anerkennung in Deutschland
    (Yilmaz Kahraman)
  • Bestattungsriten als Gegenstand kompetenzorientierten interreligiösen Lernens – Das Projekt "Glaube, Gott und letztes Geleit"
    (Karlo Meyer / Stefanie Lorenzen)
  • Islamischer Religionsunterricht: Zur Divergenz von Selbstkonzept und Bildungsstandards in Unterrichtswerken
    (Klaus Spenlen)

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Martin Luther auf der SpurMartin Luther auf der Spur
Eine Arbeitshilfe für Kindertageseinrichtungen und Grundschulen (incl. DVD)

Herausgeber: Heiko Lamprecht, Frauke Lange, Kerstin Pustoslemšek
Braunschweig / Rehburg-Loccum, Erscheinungsjahr 2017
ISBN-13: 978-3-936420-56-2, 177 Seiten
Preis: 14,80 EUR (zzgl. Versandkosten)

Die Arbeitshilfe eröffnet kindgemäße Zugänge zur Bedeutung der Kerngedanken Martin Luthers in heutiger Zeit. Diese bilden den Anfang eines jeden Kapitels. Darüber hinaus finden sich zu jedem Thema Praxisbausteine für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulkindbetreuung sowie im Religionsunterricht an Grundschulen. Lassen Sie sich herzlich einladen, das Reformationsgedenken zusammen mit Ihren Kindern und Schülerinnen und Schülern mitzufeiern und mitzugestalten!

Inhalt Inhaltsverzeichnis als PDF

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

ABO 'bb''braunschweiger beiträge'
zur religionspädagogik (ABO)

Herausgeber: Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik [ARPM]
Schriftleitung: Pfarrer Professor Dr. Hans-Georg Babke, Pfarrer Heiko Lamprecht

Auflagenhöhe pro Heft: 1.000 Exemplare
A4, geheftet, ca. 64 Seiten pro Heft
Preis: 9,00 EUR

Die Zeitschrift 'braunschweiger beiträge' erscheint dreimal im Jahr und bietet:

  • Unterrichtsmodelle
  • Unterrichtsbausteine
  • Schulgottesdienste
  • Fachbeiträge
  • Buch- und Medientips
  • Meditationen
  • Projekttage
  • Impulse
  • Bilder / Folien
  • Spiele
  • Berichte

Infos und Bestellmöglichkeiten unter
Tel.: 05331-802 507 / Fax: 05331-802 713
arpm@lk-bs.de

Gespräch über den Religionsunterricht - Mitschnitt Blickpunkt Glaube

MP3 Download

(Quelle: Okerwelle 104,6 - Radio für die Region)

 

Start | Veranstaltungen | Publikationen | Medien | ARPM | Sitemap | Kontakt | Impressum

Aktualisierung: 14.12.2017
2001-2017 © Arbeitsbereich Religionspädagogik und Medienpädagogik
Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig
Programmierung und Grafik: Veronika Verenin

fb